Ein vorsichtiger Blick
avatar

Auch wenn die letzten Tage eher winterlich waren, so ist der Frühling doch deutlich spürbar. Alleine das längere Tageslicht und die ersten Frühblüher lassen ein Winterende erahnen.

Nachdem es heute fast 10°C hatte und die Bienen auf Erkundungstour gingen, habe ich beschlossen in alle Beuten einen Blick zu riskieren. Alle drei Völker sind wohl auf, es scheint noch ausreichend Futter vorhanden zu sein. Der Ableger hatte sich auf eine Seite der Beute geschlagen und die noch unangetastete Futterwabe habe ich nahe an s Brutnest gehangen. Hier könnte es mit Futter eng werden, so dass ich ggf. mit etwas Futterteig unterstütze.

Am besten steht das Volk mit der selbst nachgezogenen Königin da. Hier mal ein Bild dazu.

20150225_171222[1]Im hinteren Teil sieht man noch die Reste der ApiLive Var Streifen, die ich nun herausgenommen habe. Sie duften gar nicht mehr nach Thymol und wurden auch nicht abgenagt oder verkittet, wie es oft zu lesen ist. Also wenn es nach den Mädels geht, kann der Frühling kommen :-)


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.